Neuigkeiten

Altstadtschützen besuchen das Saaser Waldfest
Mit einer starken Abordnung von 15 Personen (+Hund) haben wir auf den vom Vorstand Sandro Kolb reservierten Plätzen einen schönen Abend bei bestem ...
mehr... Zoom
Bayerischer Vizemeister kommt von den ...
Rolf Schumann Bayerischer Vizemeister Bei den am Wochenende stattgefundenen Bayerischen Meisterschaften auf der Olympiaanlage München-Hochbrück ...
mehr... Zoom
Hauptschießen 2019 Ergebnisliste
Am diesjährigen Hauptschießen der Schützengilde Altstadt e.V. haben 162 Schützen teilgenommen.Die Vorstandschaft der Schützengilde ...
mehr... Zoom
Biergartensaison 2019 eröffnet
Bei herrlichem Wetter wurde die diesjährige Biergartensaison erfolgreich gestartet.Am Grill stand nicht, wie gewohnt ein Mitglied aus unseren ...
mehr... Zoom
Hauptschießen in vollem Gang
Offensichtlich haben viele Schützen das herrliche Wetter am Vatertag nicht nur zum Wandern, sondern auch zum Besuch unseres Hauptschießens ...
mehr... Zoom
Bezirksmeister 2019 Rolf Schumann
Rolf Schumann wieder auf Erfolgskurs Am Wochenende fanden in Lichtenfels bei Coburg die Bezirksmeisterschaften im aufgelegten Sportpistolenschießen ...
mehr... Zoom
Die Karter leben noch
Preisschafkopf der Schützen mit Rekordbeteiligung Aufgrund der Voranmeldungen war zu vermuten, dass in diesem Jahr wieder einmal ein Preisschafkopf ...
mehr... Zoom
Platz 3 in der Gau-Oberliga gesichert
Matthias Fricke liegt mit nur einem 1/2 Ring im Durchschnitt vor Philipp Stratmann und kann sich noch als unser "Frontmann" bezeichnen. Nach ...
mehr... Zoom

Altstadtschützen besuchen zum 3. mal das Oktoberfest

Aus Gesundheitsgründen fielen in diesem Jahr gleich 2 Mitglieder aus, die sonst immer dabei waren. So war der Bus unseres Ehrenvorstandes nicht ganz gefüllt. Nachdem wir, Günter Döring, Lisa Weisner, Dominik Schubert und Oskar Wank pünktlich um 7.00 Uhr am Schützenhaus starteten, waren sie auch schon vor 11.00 Uhr im Schützenzelt angekommen. Da unsere Box erst ab 13.00 Uhr reserviert war, blieb genug Zeit, den Schießstand zu belegen; bzw. einen ausführlichen Rundgang über die Wies`n zu gestalten.
Während Dominik und Lisa sehr schnell fertig waren, hatte Ossi über 2 Stunden gekämpft, was sich zum Schluss aber auszahlen sollte.
Mit Stand 28.09.2017, 11.00 Uhr, lag Lisa auf der LG-Punktscheibe mit einem hervorragenden 4,1 Teiler, den sie mit dem 8. Schuss erreichte, auf dem 13. Rang. Die Ergebnisse auf die anderen Scheiben, hielten sich, wie bei Dominik in Grenzen. Dass sich Dominik für die Pistole entschieden hat, lag bestimmt nicht zuletzt am Gewicht der zu tragenden Waffe.
Bei Ossi lief es anfangs nicht so gut; seine große Stärke lag jedoch in der Ausdauer. Mit einem 1. Platz auf die LPA- Meisterserie mit 104,2 Ringen und einem 1. Platz in der Gau-Einzelwertung mit 398,0 Ringen war er offensichtlich sehr zufrieden. In der Senioren Blattlwertung dürfte mit einem 44,8 Teiler auch etwas hängen bleiben. Was die 27,6 Punkte auf der Scheibe Preis des Präsidenten bringt, wird sich zeigen.
Nach einem gemeinsamen Wiesenbummel mit Besuch der „Kreoline“ ging es gegen 16.00 Uhr wieder in Richtung U-Bahn nach Garching, wo der Bus geparkt war.
Nach einer staufreien Hin und Rückfahrt war der traditionelle Besuch in Weiglathal ein schöner Abschluss unseres Ausfluges zum Oktoberfest.

   

Tafelspitz vom Feinsten                     Anstehen in der Kreoline                     Kurz vor dem Start                

Oskar Wank
Pressewart 

 

Krenfleischkirchweih bei den Altstadtschützen sehr gut besucht

Wie schon seit vielen Jahren hielten die Schützen ihre traditionelle Kerwa am Donnerstag und Freitag des Kirchweihwochenendes im Schützenhaus an der Spitzwegstraße ab. Nachdem der Gastraum sehr schnell gefüllt war, begaben sich besonders größere Gruppen in den Saal.

Die aufgelegte Speisekarte ließ keine Wünsche offen und bot das traditionelle Krenfleisch und Haxen mit Kloß, natürlich auch Siedwürste und weitere typische Kerwaessen an. Die meisten Gäste entschieden sich auch für das eigens für die Kerwa eingebraute Kirchweihbier der Brauerei Becher, das sie zum Essen genießen konnten.
Der Renner des Tages war wieder einmal "Willi mit Frucht", der bei vielen zum Wohlbefinden nach dem reichlichen Essen beigetragen hat.

Dass so ein Fest nicht von alleine gelingen kann, versteht sich von selbst, so dass fast alle aktiven Mitglieder eingespannt waren.
Die Zubereitung des Kren´s wurde wieder einmal zur Chefsache gemacht und dies ließ sich der zweite Vorstand Ralf Bauer nicht nehmen. Schließlich konnte man nur positive Rückmeldungen in Sachen Essen verzeichnen.
Wenn auch das Wetter nicht ganz mitgespielt hat, kamen am Freitag auch noch einige Gäste, die jedoch ausschließlich im Gastraum des Schützenhauses Platz genommen haben.



Runder Tisch mit Vorstand Carolus Fischer und Ehrenvorstand Günter Döring

 

volles Haus                                                                                     Matthias bei der Arbeit

  
Gäste aus der Nachbarschaft                                                       

 

gut gefüllter Saal                                                  Edwin war für den Nachschub verantwortlich

 

In der Küche klappte alles bei dieser Besetzung. Auch die Verteilung der Essen war kein Problem

                        gut gezapft Jungs                                                         Veteranen im Gespräch                               

 

 

 

Oskar Wank
Pressewart SG Altstadt

 

 

 

 

Wenngleich aufgrund der großen Hitze nicht ganz so viele Besucher kamen, hatten Klein und Groß ihren Spaß beim diesjährigen Sommerfest. Erstmals wurden die neu angeschafften Zelte ihrer Bestimmung übergeben und gerade wegen der großen Sonneneinstrahlung gut angenommen.
 Wieder einmal erwiesen sich die gegrillten Makrelen als großer Renner. Zu später Stunde fand man sich an der Bar ein, um dort die leckeren Mixgetränke zu genießen. Alle Anwesenden wurden vom 1. Vorsitzenden Carolus Fischer bei dieser Gelegenheit zur Schützenkirchweih eingeladen, die am 14./15.09.2017 im Schützenheim stattfinden wird.

Jeder suchte den Schatten

Im neuen Zelt war noch Platz

Der Wind kann es nicht gewesen sein!!!

Oskar  Wank
Pressewart

 

Durch hinzufügen zeitnaher Bilder wurde die Vereinschronik überarbeitet und somit etwas lebhafter gestaltet.
Wenn Ihr genau hinschaut, könnt Ihr evtl. auch ein Bild von Euch aus "alten Zeiten" entdecken.

Euer Pressewart

Back to Top