Neuigkeiten

Grünes Licht für Hauptschießen 2020
Nach reiflicher Überlegung und Abwägung aller Umstände hat sich die Vorstandschaft entschieden, dass diesjährige Hauptschießen in der Zeit vom ...
mehr... Zoom
Gaststättenbetrieb
Wir weisen darauf hin, dass ab sofort unser Schützenlokal geöffnet hat und sich unsere Hanne auf viele Besucher freut. Auch der Schießbetrieb wird ...
mehr... Zoom
Schießbetrieb hat wieder begonnen
Wenn es auch nur 3 Schützen waren, die sich nach der Coronapause im Schießstand eingefunden haben, so war es wieder möglich, wenn auch mit ...
mehr... Zoom
Biergarten in Coronazeiten
Obwohl nur 15 Grad im Freien waren, haben es sich einige Besucher des Biergartens nicht nehmen lassen, ihr Bier im Freien bei einsetzendem Regen zu ...
mehr... Zoom
Biergarten im Schützenheim wieder aktiv
Ab sofort wird der Biergarten unter Beachtung sämtlicher Vorschriften jeweils am Dienstag und am Freitag in der Zeit von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr ...
mehr... Zoom
Hauptschießen 2020 verschoben
Aufgrund der momentanen Umstände (Corona) und der für das Hauptschießen erforderlichen Vorbereitungen hat die Vorstandschaft beschlossen, das ...
mehr... Zoom
Corona-Auswirkungen
Siehe Vorankündigungen. Für evtl. Fragen steht unser erster Schützenmeister Dominik Schubert unter 015161221095 oder unter ...
mehr... Zoom
Doppelspitze beim Strohschießen 2020
Gute Beteiligung am Strohschießen der Altstadtschützen am Faschingsdienstag Am Strohschießen 2020 beteiligten sich fast 40 Schützen, die 1. ...
mehr... Zoom

Auch in diesem Jahr war die Schützengilde wieder mit einer Abordnung beim Oktoberfest vertreten.

Wie auch in den vergangenen Jahren hat unser Ehrenvorsitzender Günter Döring unsere Leute sicher nach München und wieder nach Bayreuth gefahren. Neu war allerdings, dass wir mit 4 aktiven Schützen an den Start gegangen sind; soviel waren wir noch nie. Somit haben wir auch die Vorgabe des BSSB zur Platzreservierung locker erfüllt.
Dank der Bemühungen unseres stellvertretenden Gausportleiters Thomas Höflich konnten wir gegen 11.00 Uhr unseren reservierten Tisch im Schützenzelt nach unserer Ankunft belegen. Während unsere beiden Gewehrschützen Rainer Nickl und Günter Döring erst nach einer längeren Wartezeit einen Stand belegen konnten, mussten die Pistolenschützen Rolf Schumann und Oskar Wank nicht lange warten, bis sie aufgerufen wurden. Solange die Schützen im Schießstand waren, hielten unsere beiden Mitfahrerinnen Ann-Christin Schreiber und Gertraud Pülz die Stellung. Allerdings kamen Günter und Rainer durch die längere Wartezeit schneller in den Genuss die erste Maß Bier und einem Weißwurstfrühstück zu genießen.
Über die wechselnden Erfolge unserer Mitglieder kann derzeit noch nicht viel gesagt werden, da das Schießen noch bis zum 5.10. läuft.
Obligatorisch war natürlich auch ein Wiesenrundgang mit einer schwungvollen Fahrt auf der Krinoline mit anschließendem Besuch der "Alten Wiesn". Gegen 16.30 ging´s wieder in Richtung S- und U-Bahn zum Haltepunkt Garching, wo Günter sein Fahrzeug geparkt hatte.
Eine Endtäuschung mussten wir allerdings auf der Heimfahrt hinnehmen, da die obligatorische Einkehr in Weiglathl mangels Platz nicht stattfinden konnte. Rundum kann jedoch gesagt werden, dass wir gemeinsam einen schönen Ausflug hatten und Günter herzlich für seine gute und sichere Fahrt danken.

    

Oktoberfestbesucher 2019                                                                       das hat Thomas Höflich gut gemacht

 

Hier bin ich nicht ganz sicher, ob Rolf lieber den Kaltblüter umarmt hat oder sich von der hübschen Wiesenbsucherin hat umarmen lassen

wenn´s auch nicht billig war, hat es wenigstens geschmeckt

Auch Schützen sind Tierliebhaber

In der Krinoline hat´s allen gefallen

 

Oskar Wank
Pressewart

 

Back to Top