Neuigkeiten

Titel für Oskar Wank auf Deutscher Meisterschaft
Am Wochenende fand in Hannover die Deutsche Meisterschaft im Pistolen-Auflageschießen statt. Unsere Vereinsfarben wurden von Oskar Wank vertreten, ...
mehr... Zoom
Slobodan Stahlmann verstorben
Über 27 Jahre war Slobodan Stahlmann Mitglied in unserem Verein. Fast jeden Dienstag und Freitag saß er an seinem Platz vor der Theke und genoss ...
mehr... Zoom
Bratapfelschießen
Unser traditionsreiches Bratapfelschießen wird es  in diesem Jahr wieder geben. Es findet am 20.11. ab 17.00 Uhr statt. Es wird ein kräftiges ...
mehr... Zoom
Vorstandschaft 2021
Da unser langjähriger 1. Vorsitzender Carolus Fischer sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben konnte, wurde Heidi Glass in der ...
mehr... Zoom
End- und Königsschießen hat begonnen
Obwohl uns das Coronavirus noch nicht verlassen hat, haben unsere Schützenmeister in diesem Jahr wieder eine Neuauflage des End- und ...
mehr... Zoom
Heidi Glass neue Vorsitzende der SGA
Nach mehr als 110 Jahren führt erstmals eine Frau die Altstadtschützen an Coronabedingt konnte die Jahreshauptversammlung nicht, wie geplant im ...
mehr... Zoom
Jahreshauptversammlung 2021
Mit der Ankündigung der Durchführung der Jahreshauptversammlung setzt die Vorstandschaft ein Zeichen für den Wiederbeginn eines "fast" normalen ...
mehr... Zoom
Wir öffnen wieder
Liebe Mitglieder und Freunde der Schützengilde Altstadt, nach einer sehr langen Zeit der Entbehrungen in Sachen Schießsport und Geselligkeit ist ...
mehr... Zoom

Am Wochenende fand in Hannover die Deutsche Meisterschaft im Pistolen-Auflageschießen statt. Unsere Vereinsfarben wurden von Oskar Wank vertreten, der sich in zwei Disziplinen qualifiziert hatte.
Am Donnerstag, dem Anreisetag wurde Sportpistole am späten Nachmittag geschossen. Mit einer 45er Auftaktserie konnte Oskar nicht ganz zufrieden sein. Er konnte sich aber steigern und schoss 50 in der 2. Serie. Es folgte eine 49er und zum großen Erstaunen von Oskar eine 39er Serie, weil angeblich ein Schuss nicht die Scheibe getroffen haben soll. Oskar erhob sofort gegen diese Wertung Einspruch, da er sicher war, keinen Fehler geschossen zu haben. Die Scheibenkontrolleure bestanden jedoch auf dieser Feststellung nach erfolgter Überprüfung. In der 2. Instanz wurde die Hallenleitung hinzugezogen, die ebenfalls der Meinung waren, dass ein Schuss fehlen würde. Nun blieb unserem Spitzenschützen nur noch die Möglichkeit, schriftlichen Protest gegen diese Wertungen einzulegen, der vom höchsten Kontrollorgan des DSB zu behandeln war. Dass die nächsten Stunden reine Nervensache für unseren Ossi waren, muss wohl nicht weiter erläutert werden. Nach der Rückkehr vom Hotel zum Schießstand gab es für Ossi nur einen Weg; zur Ergebnisanzeige. Nun war die Freude riesig, als er sah, dass er Platz 3, ringgleich mit Platz 2 erreicht hatte. Ihm wurde nachträglich der vermeintliche Fehler als 10 gewertet. Somit hat sich seine Ausdauer und Hartnäckichkeit bestätigt.

Mit der Luftpistole haderte Ossi eigentlich nur mit der ersten Serie, die ihm sehr bescheidene 98,6 Ringe einbrachte, weil er ganz und gar nicht in den Wettkampf gefunden hat. Zum Ende standen dann doch noch 303,4 Ringe am Monitor. Schließlich fehlten ihm nur winzige 1,4 Ringe auf Platz 2. Dennoch konnte Ossi mit dem Gesamtergebnis zufrieden nach Hause fahren.

 
Sportpistole Platz 3

 

Über 27 Jahre war Slobodan Stahlmann Mitglied in unserem Verein. Fast jeden Dienstag und Freitag saß er an seinem Platz vor der Theke und genoss seine Getränke. Er war auch viele Jahre als Spezialgriller unserer begehrten Heringe zuständig, die es immer an den Sommerfesten gab. Seit unser Sigi nicht mehr selbst mit dem Auto fahren konnte, war er auch derjenige, der ihn und seine Margit zu Hause abholte und nach dem Besuch im Schützenhaus wieder gut nach Hause brachte. Unvergessen sind auch seine Diskussionen, die nicht immer von allen verstanden wurden, weil seine Heimatsprache doch noch von ihm vermischt wurde.
Wenn auch in Zukunft sein Platz im Schützenheim leer bleiben wird, so werden wir uns doch gerne an ihn erinnern.

 

 

Unser traditionsreiches Bratapfelschießen wird es  in diesem Jahr wieder geben. Es findet am 20.11. ab 17.00 Uhr statt. Es wird ein kräftiges Essen geben, das von unserer Hanne zubereitet wird. Das Schießen wird von unseren Schützenmeistern gestaltet und wird gegen 18.00 Uhr beginnen. Im Verlauf des Abends können sich die Gäste auch kulinarisch von unserer Daniela Fischer verwöhnen lassen. Sie wartet wieder mit viel Süßem, Eis und natürlich mit Brätäpfeln nebst Beilagen auf.

Die Vorstandschaft weist darauf hin, dass die z.Z. der Veranstaltung geltenden Coronaregeln einzuhalten sind und alle nicht bereits registrierten Gäste Nachweise mit sich führen müssen, die eine doppelte Impfung oder einen Genesungsbescheid bestätigen.

Auf Euer hoffentlich zahlreiches Erscheinen freut sich die Vorstandschaft.

Da unser langjähriger 1. Vorsitzender Carolus Fischer sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben konnte, wurde Heidi Glass in der diesjährigen Hauptversammlung zur neuen Vorsitzenden gewählt. Ihr Vertreter und gleichzeitiger zweiter Schützenmeister wurde Dominik Schubert. Erster Schützenmeister und somit Chef im Schießstand ist Matthias Eimer. Die finanziellen Geschicke liegen weiterhin in der Hand von Ralf Bauer. Neu im Team ist Oskar Wank als Schriftführer und Medienbeauftragter.

 Die neu gewählte Vorstandschaft der Schützengilde Bayreuth-Altstadt

Von links 1. Schützenmeister Matthias Eimer, Kassier und Finanzverwalter Ralf Bauer, 1. Vorsitzende Heidi Glass, stellvertretender Vorsitzender und 2. Schützenmeister Dominik Schubert, Schriftführer und Medienbeauftragter Oskar Wank

 

Back to Top